Zum Hauptinhalt springen

3-Zimmer-Wohnung in der Göppinger Südstadt

Bronnenmayerstraße 10,
73037 Göppingen
Ob­jekt­num­mer 106.10.15
496 € Grund­mie­te
3 Zim­mer­zahl
64 m2 Wohn­flä­che
Bal­kon
Kel­ler

Grundwerte

Woh­nungs­ka­te­go­rie
Kei­ne An­ga­be
Wohn­flä­che
64 m2
Nutz­flä­che
64,00 m2
Frei ab
01.02.2020
Zim­mer­zahl
3
An­zahl Schlaf­zim­mer
2
An­zahl Ba­de­zim­mer
1
Eta­genan­zahl
2
Eta­ge
2
Wohn­be­rech­ti­gungs­schein er­for­der­lich
Nein
Haus­tie­re er­laubt
Nein
Park­platz
Tief­ga­ra­ge
Park­flä­chen­an­zahl
1

Kosten

Grund­mie­te
496,00 €
Be­triebs­ko­sten­vor­aus­zahl­ung­en
170,00 €
Heiz­kos­ten
39,00 €
Ge­samt­mie­te
751,00 €
Stell­platz Mie­te
46,00 €
Kaution
drei Monatsgrundmieten
Pro­vi­sions­pflich­tig
Nein

Bausubstanz

Bau­jahr
1950
Ob­jekt­zu­stand
Mo­der­ni­siert
Qua­li­tät der Aus­stat­tung
Ge­ho­ben
Letz­te Mo­der­ni­sie­rung
2014
Hei­zungs­art
Block­heiz­kraft­werk
We­sent­liche En­er­gie­trä­ger
Erd­gas leicht
En­er­gie­aus­weis­typ
Be­darfs­aus­weis
En­er­gie­ver­brauchskennwert
33,00 kWh/(a*m²)

Ihr Ansprechpartner

Ob­jekt­be­schrei­bung

Das dreigeschossige Gebäude an der Bronnenmayerstraße wurde in den 50-er Jahren erbaut. Im Jahr 2014 wurden die umfangreichen Modernisierungsarbeiten abgeschlossen, was dem Gebäude auch durch die gestaltveränderten Maßnahmen und einer energetischen Ertüchtigung ein neues Aussehen und moderne Wohnqualitäten beschert.

Die Erdgeschosswohnungen haben eine barierefreundliche Zugangsmöglichket.

Die neue, bequeme und sichere Parksituation, die durch die neue am Gebäude angrenzende Tiefgarage gegeben ist, lässt eine freundliche und ansprechende Zugangs- und Gartengestaltung vor und hinter dem Gebäude zu.

Aus­stat­tung

Die Wohnungen haben einen kompakten Grundriss und sind tlw. mit bodengleichen Duschen ausgestattet. Das Highlight ist sicherlich der XL-Balkon.

La­ge

Das Wohnen in der Göppinger SÜDSTADT hat viele Vorteile und reiht sich in das Stadtwohnen ein. Die Anbindung zur Innenstadt und damit zu Bus und Bahn sowie zu den üblichen Versorgungseinrichtungen sind bequem über die Brücke am Bahnhof sowie über die Sonnenbrücke gegeben.

Sonst­ige An­ga­ben

Die Wärmeerzeugung erfolgt durch eine zentrale Heizanlage. Dabei ergänzen sich verschiedene Wärmeerzeuger, wie eine Solewärmepumpe, die aus einem Erdwärmefeld aus 192 Erdwärmekörben aus nur 5 Meter Tiefe, Erdwärme generiert. Ein weiterer Baustein der ganzheitlichen Wärmeversorgung ist die Solaranlage, die durch die Sonnenenergie ebenfalls Wärme liefern kann. Zur Deckung von Spitzenlasten steht ein Brennwertkessel bereit, der sich bei Bedarf zuschaltet.

Ein Blockheizkraftwerk liefert neben der Wärme auch den Betriebsstrom für die Solewärmepumpe. Auch durch eine Rückgewinnung aus Raum- und Abgastemperaturen erfolgt eine weitere Unterstützung der Nahwärmeversorgung.

Alles in allem ein ganzheitliches, ökologisches und ökonomisches Energiekonzept, dass in Kombination mit den wärmegedämmten Gebäuden den Bewohnern eine günstige Energiebilanz beschert.

Standort

Zurück zur Übersicht